Schlagwort-Archive: weihnachten

12 VON 12 IM DEZEMBER

Es ist wieder der 12. und die Aktion „12 von 12“ von Draußen nur Kännchen steht an. Und auch diesen Monat mache ich gerne mit.

Im Augenblick bin ich beruflich sehr eingespannt, sodass alles andere etwas liegen bleibt und in den Hintergrund gerät. Aber heute haben meine Lektorin und ich, endlich unser Projekt in die Druckerei bekommen! Ich freue mich total und kann jetzt endlich voller Vorfreude auf Weihnachten zugehen.

Dann muss ich gleich noch was gestehen. Ich bin erst heute dazu gekommen unseren Adventskranz zusammen zu stecken. Das ist mir wirklich noch nie passiert. Dabei hatte ich hier schon fast alles fertig liegen, aber weiter bin ich einfach nicht gekommen. Ich musste nur noch diese, ich nenne es mal, Tellerchen, die unter die Kerzen kommen, raussuchen. Daran bin ich irgendwie gescheitert.

Aber jetzt bin ich glücklich, dass ich den Kranz nicht doch komplett aufgegeben habe. Sieht doch hübsch und weihnachtlich aus.

Einige von euch haben es bestimmt mitbekommen. Letzten Samstag haben Natalie und ich das erste Adventsbloggerstricken von den Montagsmaschen abgehalten. Morgen möchte ich etwas mehr darüber berichten. Das bereite ich heute vor. Ich kann euch also schonmal zeigen, was alles in meiner Goodybag war. Jede Menge Wolle und Lektüre. Wir hatte ganz tolle Sponsoren für unser Stricken. Über diese könnt ihr hier mehr erfahren.

Dann musste ich mit den Kindern allderings noch dringend in die Stadt. Geschenke besorgen stand auf unserer Liste. Das war zwar nur mittelmäßig erfolgreich, aber immerhin nicht ganz umsonst. Werde ich wohl morgen nochmal los müssen.

 

Da erfolglose Shoppen nach einer entspannten Pause schrie, haben wir uns aufgemacht zu unserer Lieblings-Eisdiele. Eis und Kaffee geht doch auch irgendwie immer.

Beim Weg nach Hause, mussten wir noch ausgiebig die Weihnachtsdekoration in der Stadt bewundern.

 

Mir gefallen die ganzen Sterne und Lichter über dem Marktplatz recht gut, nur stelle ich immer wieder fest, auf einem Foto sieht das ganze doch irgendwie etwas chaotisch aus.

Da macht der große Weihnachtsbaum, der auch am Marktplatz steht, irgendwie mehr her. Der Baum wird jedes Jahr von einem anderen Kindergarten geschmückt, was ich eine wirklich schöne Tradition finde. Unsere Kinder durften auch schon einmal mit schmücken. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch gar nicht, dass der Baum immer so zu seinem Schmuck kommt. Ich war dann doch echt überrascht, als mir die Mädels ihren gebastelten zeigten.

Kempen im Dunkeln ist aber auch wirklich sehenswert. Es gibt doch einiges zu entdecken.

Ist das nicht ein stimmungsvoll dekorierter Tisch? Könnte ich glatt mitnehmen und in meinen Garten stellen. Dafür blieb aber keine Zeit. Heute hat der lebendige Adventskalender unserer Gemeinde, halt in der Schule unserer Mädels gemacht. Der Adventskalender findet jeden Abend an einem anderen Platz statt und es wird auch immer etwas anderes gemacht. Die Schule hat das heute wirklich sehr schön gestaltet.

Ja, auch wir sind im Augenblick eher an-, als entspannt. Das die Kinder uns nicht sagen konnten, wo wir genau hin mussten, führte vorher nicht gerade zu Jubelschreine bei. Aber als ich sah, wie nett uns der Weg über den Schulhof gewiesen wurde, hatte ich doch eher ein schlechtes Gewissen.

Im Flur der Schule, haben uns dann einige Schüler etwas vorgesungen, Gedichte aufgesagt und kleine Stücke vorgespielt.

Es war wirklich ein schöner Ausklang, für einen doch recht hektischen Tag.

Deshalb mache ich es mir jetzt auch nur noch vor dem Kamin gemütlich und lasse den Abend entspannt ausklingen und bereite nebenbei mein Türchen für den großen Topp Blogger-Adventskalender vor. Darauf könnt ihr weiter ganz gespannt sein und hier bei den anderen Türchen vorbeischauen.

Ich wünsche euch weiterhin eine entspannte Adventszeit.

OH TANNENBAUM …

Gestern hatten wir einen herrlich entspannten ersten Advent. Wir haben auswärts gefrühstückt, anschließend geschmückt, gebastelt, gelacht … Einfach den Tag so richtig genossen. Wir mussten nur unseren Weihnachtsmarkt-Besuch früher als geplant beenden. Aufgrund einer Unwetterwarnung wurden alle Gäste gebeten nach Hause zu gehen. Und da hier der Weihnachtsmarkt immer nur am Wochenende stattfindet, werden wir uns alles nächstes Wochenende nochmal in Ruhe ansehen. Weiterlesen